Wie sehen Erfahrungen mit Saxenda aus?

Saxenda ist ein Arzneimittel das zur Gewichtsreduktion ab einem BMI von 30 oder 27 mit Begleiterkrankungen verschrieben wird. Der Wirkstoff „Liraglutid“ stimuliert die Produktion von Insulin in der Bauchspeicheldrüse, wodurch ein künstliches Sättigungsgefühl erzeugt wird. Im folgenden werden die Erfahrungen mit Saxenda aus dem Internet zusammengefasst. Neutral und ohne Werbung. 

Zuletzt geändert am: 16. November 2020
Teilen:
katharina-schmitt
Katharina Schmitt
Artikelübersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Saxenda Fotos:
    Was sagen die Erfahrungsberichte?

    Erfahrungsberichte über Saxenda

    Saxenda ist in Deutschland erst vor kurzen zugelassen worden. Daher gibt es nur sehr wenige deutsche Erfahrungsberichte.

    Einer von wenigen Berichten ist im nachfolgenden Video zu sehen. Die Dame im Video spricht davon anfangs das Essen sogar total vergessen zu haben. Danach gewöhnte sich die Dame daran, gesündere Mahlzeiten wie z.B. Porridge & Joghurts zu essen. Der Heißhunger auf Junkfood ist dabei verloren gegangen.

    Nach 2 Monaten hat sich die Dame an die gesunde Ernährung gewöhnt. Saxenda sol ihr beim Übergang geholfen haben. Laut Angaben der Dame wurden in 2 Monaten etwa 13 Kilo abgenommen. 

    Eine weitere Dame berichtet davon, bei Saxenda keine Nebenwirkungen verspürt zu haben. Sie vermisst keinerlei Süßigkeiten und ist vor allem über die neue gute Laune durch das verlorene Gewicht begeistert.

    Mehr Erfahrung mit Saxenda in den USA

    In den USA gibt es Medikament schon seit einigen Jahren. Daher haben wir uns auch dort einen Erfahrungsbericht angesehen und ins deutsche übersetzt.

    In einem Video sprach eine Dame darüber das andere Patienten viele Nebenwirkungen hatten, Sie persönlich davon allerdings nichts bemerkte. Die Dame spricht von starker Appetitlosigkeit. Nach einer halben Banane hatte sie schon wieder genug. Dennoch befolgte Sie einige Tipps und Tricks falls doch eines Tages der Hunger (aus Langeweile) zurück gekommen ist.

    Eines ist aus vielen Erfahrungsberichten heraus zu lesen: Nach dem die Spritze dann injiziert worden ist, bleibt der Appetit oft für den Rest des Tages gehemmt.

    Tipps aus den Erfahrungsberichten:

    Die Dame dieser Tipps, hatte bereits knapp 10 Kilo in 2 Wochen abgenommen.

    Video zu dieser Erfahrung:
    Anwendung von Saxenda

    Wie wird Saxenda richtig angewendet?

    Dosierungen:

    • Woche 1: 0,6mg täglich
    • Woche 2: 1,2mg täglich
    • Woche 3: 1,8mg täglich
    • Woche 4: 2,4mg täglich
    • Ab Woche 5: 3,0mg täglich

     

    Ab Woche 5 wird die letzte Dosierung beibehalten. Weiter erhöht werden sollte die Dosis nicht.

    Aktuell gibt es kein deutsches Erklärungsvideo zur Anwendung von Saxenda zu finden. Daher wird im folgenden englischen Video erklärt wie Saxenda anzuwenden ist:

    Wo kann man Saxenda kaufen?

    Wer Saxenda kaufen möchte, benötigt ein gültiges Rezept vom Facharzt. Dies kann zwar theoretisch auch über das Internet ausgestellt werden, da der gekühlte Transport von Saxenda sich allerdings als schwierig herausgestellt hat, bieten nur wenige Apotheken einen Versand des Medikaments an. 

    Um Saxenda kaufen zu können, sollte also die örtliche Apotheke mit einem Rezept vom Arzt besucht werden. 

    Alternativen zu Saxenda

    Aktuell können Alternative Appetitzügler wie z.B. Tenuate oder Alvalin Tropfen über das Internet bestellt werden. Hierfür wird zwar auch ein Rezept vom Arzt benötigt, dies kann allerdings auch online ausgestellt werden. 

    Bekannteste Alternative:
    Quellen: