Abnehmen mit L-Thyroxin?

Ein nicht gerade seltener Faktor beim Thema Übergewicht, ist eine hormonelle Störung im Bereich der Schilddrüse. Oft zum Einsatz kommen dann Medikamente wie L-Thyroxin – als künstliches Schilddrüsenhormon. Kann man mit L-Thyroxin abnehmen? Wie funktioniert der Wirkstoff? 

Zuletzt geändert am: 3. Januar 2021
Teilen:
katharina-schmitt
Katharina Schmitt
FAQ über L-Thyroxin:

 Bei der Schilddrüse handelt es sich um ein kleines Organ, welches die Form eines Schmetterlings hat. Die Drüse ist bei Männern etwa 20 bis 25 Milliliter groß bei Frauen etwa 18 bis 20 Milliliter. Sie befindet sich im Hals nahe der Luft- und Speiseröhre. Im menschlichen Körper erfüllt die Schilddrüse viele wichtige Funktionen.

  • Verdauungstätigkeit
  • Wachstum von Haaren und Nägeln
  • Erhaltung der Körpertemperatur
  • Fruchtbarkeit und Menstruation bei Frauen
  • Konzentration und Merkfähigkeit
  • Stimmungslage und Psyche
  • Muskeltätigkeit

All dies wird unter anderem durch die Tätigkeit der Schilddrüse geregelt.

Durch die Hirnanhangsdrüse, auch Hypophyse genannt, wird die Schilddrüse dazu stimuliert, Hormone zu produzieren. TSH und die Hormone T3 und T4 spielen dabei eine wichtige Rolle. Mit Hilfe des Spurenelementes Selen und Jod aus der Nahrung bildet die Schilddrüse aus T4 das stoffwechselaktive Hormon T3. Dieses Hormon wird benötigt, um die bereits oben erwähnten Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.

Liegt eine Störung der Schilddrüsenfunktion vor, sollte diese so schnell wie möglich behandelt werden, denn eine Erkrankung der Drüse kann zu zahlreichen Symptomen führen und unter anderem die Lebensqualität der betroffenen Person stark einschränken.

Bei Kindern und Jugendlichen, kann eine unerkannte Schilddrüsenunterfunktion auch zu starken Wachstumsstörungen und sogar zur Verzögerung und Verminderung der geistigen Entwicklung führen.

Eine Schilddrüsenerkrankung kann durch verschiedene Verfahren festgestellt werden:

  • Ultraschall
  • Blutwerte T3, T4, TSH
  • Entzündungswerte und Antikörper (TG, TPO, TRAK)
  • Szintigramm mit radioaktivem Kontrastmittel

Natürlich sollen auch die vom Patienten geschilderten Symptome mit in die Diagnosestellung mit einbezogen werden.

HINWEISE

L-Thyroxin wird nur bei Schilddrüsenerkrankungen verschrieben. Es kann einen Einfluss auf das Körpergewicht haben, darf aber auf keinen Fall missbräuchlich eingesetzt werden. Aktuell kann auch über das Internet ein alternativer Appetitzügler verschrieben werden. 

Alternativen:
Artikelübersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    L-Thyroxin Fotos:
    Was macht L-Thyroxin mit der Schilddrüse?

    Schilddrüsenunterfunktion und L-Thyroxin

     Gleichgültig ob bei Erwachsenen oder Kindern, eine Schilddrüsenunterfunktion macht sich sehr häufig nur schleichend bemerkbar. Sie ist deshalb nicht immer leicht zu erkennen. Die Drüse arbeitet bei einer Unterfunktion auf Sparflamme und verlangsamt somit alle Vorgänge im Körper stark. Die betroffenen Patienten fühlen sich müde, leiden unter Muskel- und Gelenkschmerzen, haben häufig Verdauungsstörungen und Haarausfall, frieren sehr leicht und sind manchmal sogar depressiv. Auch die Konzentration und die Merkfähigkeit können bei einer Unterfunktion der Schilddrüse gestört sein.

    Da bei einer Unterfunktion durch die Schilddrüse nicht mehr ausreichend Hormone produziert werden können, müssen diese ersetzt werden, damit der Körper wieder leistungsfähig wird und seine Funktionen erfüllen kann. Eine Unterfunktion der Schilddrüse kann in jedem Lebensalter auftreten, ist aber bei Erwachsenen häufiger, als bei Kindern und bei Frauen öfter, als bei Männern anzutreffen.

    Therapiert wird die Schilddrüsenunterfunktion oft mit dem Medikament L-Thyroxin. Dieses Präparat ersetzt auf künstliche Art die fehlenden Hormone und bringt den Körper wieder ins Gleichgewicht.

    Unterfunktionssymptome können sein:
    Hilft das Schilddrüsen Medikament beim Abnehmen?

    L-Thyroxin und Körpergewicht

     Ein wesentliches Problem bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist die Gewichtszunahme. Durch den Mangel an Hormonen verlangsamt sich die Verbrennung von Körperfett und der Patient nimmt stetig an Gewicht zu. Häufig sogar mehr als 10 oder 20 kg innerhalb kurzer Zeit. Auch eine geringere Kalorienzufuhr hilft den Betroffenen nur selten beim Abnehmen in Schilddrüsenunterfunktion.

    Durch die Einnahme von künstlichen Schilddrüsenhormonen in Form von L-Thyroxin Tabletten, wird der Stoffwechsel wieder angekurbelt, die Verbrennung von Körperfett wird gesteigert und somit eine Gewichtsabnahme wieder möglich.

    Personen mit einer gesunden Schilddrüse, sollten jedoch auf keinen Fall Schilddrüsenhormone einnehmen, um ihr Gewicht zu reduzieren, denn die Hormone können auch starke Nebenwirkungen haben. Kontrolliertes essen und körperliche Aktivität, sind hier die besseren Methoden zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion.

    Warnung! Missbrauch vermeiden!

     Immer wieder hört man von Models oder jungen Mädchen, die sich zu dick fühlen und möglichst schnell und effektiv mit Hilfe von Medikamenten abnehmen wollen.

    Wer jedoch ohne eine vom Arzt diagnostizierte Schilddrüsenunterfunktion L-Thyroxin einnimmt, um sein Gewicht möglichst schnell und einfach zu reduzieren, riskiert seine Gesundheit. Denn auf diese Weise kann eine künstliche Schilddrüsenüberfunktion entstehen, die mit Symptomen einhergeht und für den Betroffenen sehr gefährlich werden kann. Eine Überfunktion kann beispielsweise schwere Auswirkungen auf die Herztätigkeit haben und die Knochendichte verringern und damit eine Osteoporose fördern. Dadurch steigt das Risiko für Knochenbrüche stark an.

    Nebenwirkungen von L-Thyroxin

     Bei der Einnahme von L-Thyroxin Tabletten kann es manchmal auch zu Nebenwirkungen kommen. Daher sollte das Medikament immer nur in enger Absprache mit dem Hausarzt oder dem behandelnden Facharzt angewendet werden. Wichtig ist, sich bei der Einnahme an die vom Arzt empfohlene Dosis zu halten und nicht eigenmächtig die Menge zu erhöhen oder zu reduzieren.

    Mögliche Nebenwirkungen können sein:

    Bei derartigen Symptomen ist es wichtig, rasch einen Arzt aufzusuchen, damit die L-Thyroxin Dosis überprüft und eventuell neu angepasst werden kann. Dies geschieht nach einem Blutbild und der Bestimmung von TSH, T3 und T4.

    Einnahme und Verordnung von L-Thyroxin

    Wichtig ist eine Einnahme am Morgen auf nüchternem Magen, etwa 30 Minuten vor dem Frühstück, damit die Hormone besser vom Körper aufgenommen werden können.

    L-Thyroxin Tabletten gibt es in der Apotheke in unterschiedlichen Stärken. Die kleinste erhältliche Dosis ist 25µg. 

    Weitere Dosierungen sind unter anderem:

    Bei Bedarf, lassen sich die Tabletten auch ganz einfach in der Mitte halbieren. Erst nach einer gesicherten Diagnose, sollte L-Thyroxin vom Arzt per Rezept verordnet werden. In Abständen werden dann die Hormonwerte per Blutabnahme kontrolliert. Ein eigenmächtiges Absetzen des Medikaments ohne vorherigen ärztlichen Rat, ist ebenfalls nicht ratsam.

    Wo kann man L-Thyroxin kaufen?

    Das Hormonpräparat L-Thyroxin ist in Deutschland rezeptpflichtig und kann nur in Apotheken verkauft und vom Hausarzt oder Facharzt für Endokrinologie (Hormonspezialist) verordnet werden.

    FAZIT & MEINUNG

    Alternativen zu L-Thyroxin zum Abnehmen?

    Sollte bei übergewichtigen Patienten eine Schilddrüsenstörung bestehen, können Ärzte auch den L-Thyroxin verschreiben. Missbräuchlich und ohne Verordnung darf das Medikament allerdings nicht eingesetzt werden. 

    Ärzte können Alternative Appetitzügler wie Tenuate oder Alvalin verschreiben. Diese Mittel können ab einem BMI von 30 auch über das Internet verordnet werden. 

    Quellen: